Oxytherm+ System

Flüssigphasen-Sauerstoffelektrodensystem

für Photosynthese- und Atemwegsstudien

Das fortschrittliche Sauerstoff-Elektrodensystem Oxytherm+ bietet eine PC-Steuerung von Sauerstoffaufnahme- oder Evolutionsmessungen für ein breites Spektrum von Forschungsanwendungen bis zu einer Sauerstoffkonzentration von 100%. Zwei Versionen des Systems bieten ein Höchstmaß an Flexibilität und ermöglichen Untersuchungen eines breiten Spektrums von Proben von Zustandsänderungen der Atmung in mitochondrialen Suspensionen im Oxytherm+R (Atmung) bis hin zu Lichtverhaltensmessungen von isolierten Chloroplastsuspensionen im Oxytherm+P (Photosynthese).

Das Oxytherm+ System besteht aus einer hochempfindlichen polarographischen S1 Clark-Sauerstoffelektrodenscheibe, die in einer von 2 fortschrittlichen elektronischen Elektrodenkammern montiert und mit dem neuen Oxytherm+ Elektrodensteuergerät verbunden ist. Die Elektrodenkammer bietet eine äußerst vielseitige Lösung für die Messung von gelöstem Sauerstoff in Flüssigphasenproben von 0,2 - 2,5 ml mit integrierter präziser Festkörper-Temperaturregelung, die über die mitgelieferte Software konfiguriert wird. Oxytherm+R (Atmung) ist spezifischer auf zelluläre Atmungstests ausgerichtet. Die Oxytherm+P (Photosynthese) ist mit 2 softwaregesteuerten, hochintensiven weißen LED-Lichtquellen ausgestattet, die an der Außenwand des Reaktionsgefäßes montiert sind, wodurch diese Version besser für die photosynthesebasierten Forschungsanforderungen geeignet ist.

Oxytherm + System

  • PC-gesteuertes Elektrodensteuergerät mit USB-Anschluss
  • Fortschrittliche elektronische Elektrodenkammer mit Festkörper-Peltier-Temperaturregelung zwischen 3 - 40°C
  • Oxytherm+ Photosynthese-Version mit automatisierter weißer LED-Lichtquelle bis zu 4.000 µmols m-2 s-1
  • Geeignet für Flüssigphasenproben zwischen 0,2 - 2,5 ml mit 0 - 100% Sauerstoffkonzentration.
  • 24 Bit hochauflösende Messung von Sauerstoffsignalen
  • Integrierte Systeme zur Messung von pH- und anderen ionenselektiven Elektrodensignalen (ISE) mit 16-Bit-Auflösung
  • Onboard-LCD-Messwerte für Sauerstoffsignal, Hilfs- und ISE-Signale sowie Kammertemperatur
  • 8-Kanal-Fähigkeit durch den Kauf zusätzlicher Systeme
  • OxyTrace+ Windows® Software für Datenerfassung, Hardwarekontrolle und Datenanalyse
  • Echtzeit 0 - 4,5V Analogausgang des Sauerstoffsignals

Das fortschrittliche Sauerstoff-Elektrodensystem Oxytherm+ bietet eine PC-Steuerung von Sauerstoffaufnahme- oder Evolutionsmessungen für ein breites Spektrum von Forschungsanwendungen bis zu einer Sauerstoffkonzentration von 100%. ZWEI Versionen des Systems bieten ein Höchstmaß an Flexibilität und ermöglichen Untersuchungen eines breiten Spektrums von Proben von Zustandsänderungen der Atmung in mitochondrialen Suspensionen im Oxytherm+R (Atmung) bis hin zu Lichtverhaltensmessungen von isolierten Chloroplastsuspensionen im Oxytherm+P (Photosynthese).

Das Oxytherm+ System besteht aus einer hochempfindlichen polarographischen S1 Clark-Sauerstoffelektrodenscheibe, die in einer von 2 fortschrittlichen elektronischen Elektrodenkammern montiert und mit dem neuen Oxytherm+ Elektrodensteuergerät verbunden ist. Die Elektrodenkammer bietet eine äußerst vielseitige Lösung für die Messung von gelöstem Sauerstoff in Flüssigphasenproben von 0,2 - 2,5 ml mit integrierter präziser Festkörper-Temperaturregelung, die über die mitgelieferte Software konfiguriert wird. Oxytherm+R (Atmung) ist spezifischer auf zelluläre Atmungstests ausgerichtet. Die Oxytherm+P (Photosynthese) ist mit 2 softwaregesteuerten, hochintensiven weißen LED-Lichtquellen ausgestattet, die an der Außenwand des Reaktionsgefäßes montiert sind, wodurch diese Version besser für die photosynthesebasierten Forschungsanforderungen geeignet ist.

Noch detailiertere Informationen finden Sie direkt auf der Seite von Hansatech.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren