Quecksilberhochdrucklampen

Quecksilberhochdrucklampen

Quecksilberhochdrucklampen ST 75

Quecksilber-Hochdruckstrahler

St-Strahler sind Lichtquellen für marktgängige Photometer und Polarimeter. Die Q-Strahler hingegen werden für Lese- und Überwachungsgeräte eingesetzt.

Beide Typen sind Quecksilber-Hochdruckstrahler, die als Lichtquellen sowohl für Ultraviolettes als auch für sichtbares Licht genutzt werden.
Allgemein werden die Strahler für Absorptions- oder Reflektionsmessungen bei einer ausgewählten Wellenlänge verwendet. Das Linienspektrum der Quecksilber-Hochdrucklampen überdeckt das gesamte ultraviolette Spektrum und einen Teil des sichtbaren Wellenlängenbereiches.

Bei Bedarf werden nicht benötigte Wellenlängen durch Filter oder Monochromatoren ausgeblendet. Die Linien haben ein schmalbandiges nahezu monochromatisches Spektrum bei konstanter, gut reproduzierbarer Wellenlänge. Sie sind dadurch für Absorptionsmessungen besonders geeignet.

Die stabilisierten Strahler (St) sind durch Form oder Temperaturverteilung so gestaltet, dass der Lichtbogen räumlich und zeitlich stabil gehalten wird.

Einzelne Strahler sind mit einem Quarzhüllkolben ausgerüstet, um den Einfluss schwankender Umgebungstemperaturen zu reduzieren. Drift und Rauschen der St-Strahler sind gering - in der Größenordnung 10-3 AU. Die günstigen Rausch- und Driftwerte ergeben sich, wenn nur die mittlere Hälfte des Lichtbogens ausgenutzt wird.